Biografie

Kurzbiographie

Matthias G. Merzhäuser ist als Chorleiter, Dirigent und chorischer Stimmbildner tätig. Neben diversen Chören in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, mit denen er 50 Meisterchortitel und Erfolge bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben und -festivals erreichte, arbeitet er als Vocal-Coach der USC-Choristers, dem Studentenchor der San-Carlos-University in Cebu/Philippinen und zwei weiteren philippinischen Ensembles. Weiterhin ist er als Komponist und Arrangeur, Musikverleger und Produzent, sowie als Juror bei Chorwettbewerben, Leistungs- und Wertungssingen tätig. Darüber hinaus ist er Leiter der Musikschule der Stadt Netphen (Siegerland) und Dozent in der Chorleiteraus- und -fortbildung diverser Organisationen. Er initiierte und leitet den Service „Chor- und Chorleiter-Coaching“, die individuelle Zukunftskonzepte für Chöre und neue Tätigkeitsfelder für Chorleiter/innen entwickelt.

Er wurde 1963 in Siegen geboren. Schon mit 8 Jahren bekam er Klavierunterricht u.a. am Dr. Adorf´schen Konservatorium bei Professor Hiroshi Kajiwara. Mit 14 Jahren trat er einem Männerchor bei, und besuchte diverse Vize-Chorleiter-Lehrgänge. Im Alter von 16 Jahren begann er in Neuwied eine Chorleiterausbildung, die er 1982 erfolgreich als „Geprüfter Chorleiter des Sängerbundes Rheinland-Pfalz“ beendete. Er setzte seine Ausbildung fort, in Form eines Studiums an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, Fachbereich Musik, und legte nach bestandener Prüfung sein Staatsexamen ab.

Matthias Merzhäuser ist Mitgründer und Mitglied des geschäftsführenden Vorstands (zweiter Vorsitzender) des Internationalen Chorleiterverbandes (ICV), den er von 2007 bis 2017 als erster Vorsitzender führte. Der Fachverband Deutscher Berufschorleiter (FDB), zeichnete ihn 1992 (im Jahr seines 10-jährigen Dirigentenjubiläums) aufgrund seiner Ausbildung und seines künstlerischen Werdeganges als damals bundesweit jüngsten „Musikdirektor FDB“ aus. Weiterhin ist Merzhäuser Mitglied des Chorleiter-Forums-Limburg im „Zentrum für Deutsche und Internationale Chormusik“, des Deutschen Komponistenverbandes und der GEMA. Bei den Festivals „Europa Cantat“ in Mainz und Utrecht/NL war er maßgeblich an der Organisation und Durchführung als Mitglied des Musikbüros beteiligt.

Ehrenamtlich hatte Matthias Merzhäuser viele Ämter im Kultur- und Chorbereich inne, wie Kreischorleiter, Bundesjugendreferent und Mitglied des Jugendbeirats der Deutschen Chorjugend, sowie Mitglied im Musikausschuss des Chorverbands Rheinland-Pfalz und ICV-Vorsitzender. Er war Initiator und künstlerischer Leiter des „Ersten Siegener Frauentages“, und der InterKult-Festivals (interkulturelle Musik- und Folklorefestivals). Ebenfalls ist er Gründer und ehrenamtlicher Vorsitzender der gemeinnützigen Vereine „Pro – Fil – Hilfe für Kinder in Not e.V.“ und des Kulturvereins „Merzi´s Musiklabor e.V.“ Matthias Merzhäuser ist seit Oktober 2000 Ehrenbürger von Austin, der Hauptstadt des US-amerikanischen Bundesstaates Texas.

Wertvolle Impulse für seine Chorarbeit erhielt durch Seminare, Reading Sessions und Master Classes u.a. mit Frieder Bernius, Hellmuth Rilling, Robert Sund, Wolfgang Schäfer, Dr. Matthias Becker, John Rutter, Javier Busto, Arvo Pärt, Vytautas Miskinis, Peteris Vasks, Tonu Kaljuste, Gabor Hollerung, Sten Lindholm, Volker Hempfling, Prof. Dr. Stan Engebretson, Prof. Dr. Hans Rectanus, Prof. Rudolf Desch, Prof. Michael Schmoll, Prof. Stephan Görg, Prof. Eric Sohn, Prof. Jan Schumacher, Prof. Susanne Kelling, Bruce Conte und vielen anderen herausragenden Dirigenten, Komponisten und Musikern.

Neben den musikalischen Aktivitäten ist Matthias Merzhäuser auch zertifizierter Mental-Coach (A-Lizenz) mit Zusatzqualifikationen im Bereich Motivationstraining, Life-Coaching, Resilienz-Training und Burn-Out-Prävention (siehe MERZI-Coaching.de) und verfügt weiterhin über eine kaufmännische Ausbildung als Industriekaufmann. Er war von 1986 bis 1991 Dozent für Neue Medien und Personal-Coach an der Kölner Wirtschaftsfachschule und dort u.a. Leiter eines Trainingszentrums für kundenorientierte Berufe. 2015 erhielt er eine Ehrenurkunde der IHK Koblenz für 25 Jahre erfolgreiche Tätigkeit als Inhaber und Geschäftsführer des ROTAL-Musikverlages, den er 2018 in die Rondo-Verlagsgruppe veräußerte. Das ROTAL-Tonstudio mit gleichnamigem CD-Label (u.a. spezialisiert auf Chormusik) sowie den Noten-und Musikalienhandel MM-Musikservice führt er weiterhin. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer der Agentur Cebu-Service-Connection, die die Intensivierung von kulturellen, privaten und geschäftlichen Beziehungen zwischen den Philippinen und Deutschland fördert und Sozial- und Hilfsprojekte auf den Philippinen unterstützt. Als Motivations-Coach bietet er auf der Insel Cebu Input-Seminare für Manager und Führungskräfte an für mehr Kreativität, Neuorientierung und Burn-Out-Prävention. In dieser Funktion ist Merzhäuser auch Mitglied des internationalen Unternehmernetzwerkes BNI (Business Network International, Chapter Peter-Paul-Rubens, Siegen) und BNI-Partnerdirektor im Bereich Führungskräfte-Training in der Region Kassel und Siegerland-Wittgenstein. 2012 beendete er eine Ausbildung zum Softlaser-Therapeuten mit Schwerpunkt Stressbewältigung, Gewichtsreduktion, Tinnitus-Behandlung und Raucherentwöhnung.

Kommunalpolitisch war er von 2008 bis 2013 als sachkundiger Bürger im Kulturbereich für den Rat der Stadt Netphen (Siegerland) und als Ortsbürgermeister des goldprämierten Mühlenortes Netphen-Nenkersdorf im oberen Siegtal am Fuße des Rothaargebirges aktiv.