Merzi.info > Aktuelles

„REINE MÄNNERSACHE“

tl_files/merzi/Bilder/Foto_Reine_Maennersache.jpg„Reine Männersache – Songs zum Mitmachen!“ So lautet das Motto eines Musikprojektes, das ab März 2012 in Wallmenroth angeboten wird. Das Projekt soll musikinteressierte Männer ansprechen, die Spaß an Songs von Peter Maffay, an Klassikern der Rock- und Popmusik der 80er und 90er Jahre haben. Dabei wird zudem die Möglichkeit gegeben, moderne Songs gemeinsam mit anderen bis zum Sommer einzustudieren und natürlich auch vor Publikum zu präsentieren. Am Freitag, dem 9. März findet um 18:30 Uhr ein Info-Abend statt. Dieser wird im Blumenweg (Kindergartengebäude) in Wallmenroth sein. Die erste Probe ist dann für Freitag 16.03.2012 ab 18:00 Uhr vorgesehen. Aber keine Sorge: „Niemand muss vorsingen!“ sagt der musikalische Leiter des Projekts, Matthias Merzhäuser. Er ist als Chorleiter bekannt und hat neben der klassischen Chormusik auch langjährige Erfahrung im Bereich der Pop-, Jazz- und Gospelmusik. So soll in der Projektphase ein interessantes Programm geprobt werden, bei dem die Teilnehmer auch Vorschläge und Wünsche äußern können. „All dies wollen wir mit interessierten jungen und junggebliebenen Männern beim unverbindlichen Info-Abend besprechen“, sagt Merzhäuser weiter. Das Projekt ist für den Zeitraum März bis Juli vorgesehen und soll mit einem Abschlusskonzert am Wochenende 13./14.07.2012, eventuell sogar mit einer Band gemeinsam, enden. Die wöchentlichen Proben finden jeweils freitags von 18:00 bis 19:30 Uhr in Wallmenroth statt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, sich am 9. März zu informieren. Wichtig: Es entstehen keinerlei Kosten. Die Teilnehmergebühren werden von einem Sponsor übernommen. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 02741/ 27978 (Jens Rolland) oder 02737/22 98 90 (Matthias Merzhäuser) und unter www.Merzi.info.

tl_files/merzi/Bilder/Flyer_Reine_Maennersache.jpg

Memorialz bei Radio Lila!

Am Sonntag, den 5. Februar 2012 wird Memorialz in der Version "Gemischter Chor mit Kinderchor" im Rahmen der Sendereihe "Klassik" zwischen 20 und 22 Uhr bei Radio Lila ausgestrahlt!

Logo Radio Lila


Link zu Radio Lila: www.radio-lila.de

Ein Leben zwischen Musik und Elend

Mudersbach - Westlich vom pazifischen Ozean, vor der südostasiatischen Küste liegt das Land der über 7000 Inseln. Die tropischen Temperaturen und das exotische Ambiente der Philippinen locken das ganze Jahr über Touristen aus aller Welt auf den fünftgrößten Inselstaat. Für Matthias Merzhäuser aus dem Mudersbacher Ortsteil Birken sind die Philippinen aber weit mehr als ein Urlaubsort. Der Komponist und Chorleiter leitet derzeit zwölf Chöre im Altenkirchener und Siegener Raum – und ist nun auch Gastprofessor in der Millionenmetropole Cebu auf den Philippinen.

Matthias Merzhäuser mit dem Chor der San Carlos Universität auf den Philippinen.

Im August arbeitete der 48-Jährige für dreieinhalb Wochen mit dem Chor „Choristers“ der San-Carlos-Universität zusammen. „Es hat mir wirklich Freude bereitet, einen Chor zu dirigieren, der auf einem solch hohen internationalen Niveau singt“, erzählt Merzhäuser, „mit talentierten Leuten, die so diszipliniert sind, kann man viel erreichen“. Und das hat er – als Dirigent und als Lehrer erarbeitete er nicht nur etliche Musikstücke mit der 50-köpfigen Truppe, sondern lehrte sie auch in Atemtechniken und trainierte sie in ihrer Stimmbildung. „Es war einfach nur faszinierend, wie aufnahmebereit und umsetzungsfähig die jungen Leute waren“, so der Chorleiter.
Schon jetzt hat er seinen ersten Kompositionsauftrag erhalten. In Cebu ist es Tradition, nach den Proben zu beten. Merzhäuser verwandelt nun das Chorgebet in ein Musikstück. „Ich habe den schönsten Beruf auf der Welt“, so Merzhäuser, „ich arbeite mit Menschen zusammen, die das gerne machen und die Proben mit einem lächelnden Gesicht verlassen.“ Seit dreißig Jahren ist er schon als Chorleiter und Komponist tätig. Fast jeden Abend hat er zwei Chorproben in der Umgebung. Dazu kommt seine Arbeit als Verleger und Produzent. Darüber hinaus singt er und arrangiert Chorsätze für die A-cappella-Band Pro Vocale. Zusammen mit seinen freien Mitarbeitern brachte er schon etliche CDs auf den Markt. „Musik gibt den Menschen so viel“, sagt er, „es gibt für jede Lebenssituation ein passendes Lied.“
Und doch findet der 48-Jährige Zeit, sich ehrenamtlich zu engagieren. Neben seiner Tätigkeit in der Chorjugend des Chorverbands Rheinland-Pfalz ist er auch Vorsitzender des internationalen Chorleiterverbands. Der Verein „Pro-Fil – Hilfe für Kinder in Not“ liegt dem alleinerziehenden Vater besonders am Herzen. Bis zu drei Mal jährlich organisiert er als Vorsitzender Benefizkonzerte, dessen Erlös dem Verein zugutekommt. So ist Merzhäuser auch das erste Mal auf die Philippinen gekommen: „Ich wollte wissen, wie die Organisationen arbeiten, die wir unterstützen“, erklärt er, „wir geben das Geld nur dahin, wo wir auch wissen, dass es zu 100 Prozent ankommt.“
In Cebu lernte er eine andere Welt kennen. Das vermeintliche Paradies entpuppte sich als ein Land zwischen Luxus und Armut. Etwa 7000 Menschen leben hier vom Müll, im Müll und auf Müll. „Mit unseren Spenden wollen wir den Leuten aus der Armut helfen und den Kindern eine Zukunft bieten.“ Durch einige Benefiz-Veranstaltungen, Sponsoren und Merzhäusers kostenlose Vorträge mit dem Titel „Die Kinder in Cebu“, hat der Verein schon einiges in Bewegung gesetzt: Es wurde ein Heim für Straßenkinder geschaffen, und durch das Geld können mehr Kinder in die Schule gehen.
„Für nur 50 Euro kann ich ein Kind für ein Jahr lang eine Schulbildung ermöglichen, inklusive Essen, medizinische Versorgung, Transport, Schuluniform und Hefte“, erklärt Merzhäuser, „und das nicht nur, um zu lernen, sondern auch, um mal von der Mülldeponie wegzukommen. Die Kinder hier wissen Bildung noch zu schätzen und nehmen sie dankend an. Die Bildung gibt ihnen eine Würde – sie sind nicht mehr nur Müllmenschen.“
Zurzeit werden 30 neue Häuser für die Menschen der Deponien gebaut, obwohl das noch lange nicht reicht. Auch in nächster Zeit wird sich Merzhäuser für die Kinder in Not einsetzen. An Bezahlung für seinen ehrenamtlichen Einsatz will der 48-Jährige erst gar nicht denken: „Ich möchte kein Honorar für meine Arbeit – das Geld soll lieber auf das Spendenkonto. Schon mit einer kleinen Spende kann man viel erreichen.“ Und während die meisten Phillipinen-Urlauber ihren Aufenthalt am Strand unter Palmen verbringen, hat Merzhäuser jede Mülldeponie besucht. Und doch freut er sich auf seinen nächsten Aufenthalt im Dezember, wenn er wieder als Gastprofessor an der Sant-Carlos-Universität tätig ist. Auch dann wird er die Menschen auf den Deponien besuchen. „Die Musik gibt mir dann wieder Halt und Kraft – sie ist unglaublich gesund für Körper, Geist und Seele.“ Weitere Informationen im Internet unter www.Merzi.info.

Quelle: Rhein-Zeitung v. 14.09.2011, Autorin: Verena Hallermann

Musik kennt keine Grenzen Interkontinentale musikalische Zusammenarbeit

Cebu/Philippinen/Siegen. Die San Carlos-Universität in Cebu/Philippinen hat in einer offiziellen Verlautbarung die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Deutschen Chorleiter und Komponisten Matthias Merzhäuser hervorgehoben. Merzhäuser, Vorsitzender des Internationalen Chorleiterverbandes (ICV/ICA), arbeitete kürzlich mit dem 50-köpfigen Universitätschor der San-Carlos-Universität, der mit 25.000 Studierenden größten von insgesamt 11 (!) Universitäten in der Millionenmetropole Cebu/Philippinen. Wie der Generalsekretär für Externe Angelegenheiten der Universität, Pater Louie A. Punzalan SVD mitteilte, wünscht er eine langfristige Zusammenarbeit mit Merzhäuser, der schon im nächsten Semester wieder als Gastprofessor tätig  werden soll. Auch der Leiter der USC-Choristers, wie sich der Universitätschor nennt,  Prof. Roberto “Obette” G. del Rosario zeigte sich erfreut über die weitreichenden Kooperationen, die im Hinblick auf internationale Zusammenarbeit von Chören und Dirigenten und den Austausch von Informationen im Bereich Chorliteratur, Sponsoring und Musikproduktion vereinbart wurden. Die offizielle Veröffentlichung der Universität San Carlos ist im Internet zu finden unter www.usc.edu.ph (Link http://www.usc.edu.ph/news_and_announcements/?news=472) oder unter www.Merzi.info bzw. www.icv-ica.com . 

Die Bilder zeigen  Prof. Matthias Merzhaeuser, Prof. Roberto “Obette” G. del Rosario  und Pater Louie A. Punzalan SVD, die Merzhäusers Kompsitionen begutachten sowie  Prof. Merzhäuser mit dem Chor der San Carlos Universität.

Noted German Conductor and Composer Meets USC Choristers

Professor Matthias Merzhaeuser, a distinguished conductor and composer in Germany, visited the USC Choristers at the latter’s office in Downtown Campus on Wednesday, 10 August. In the evening he was guest at the regular rehearsal of the same University choir which he describes as “a very good choir with wonderful and high quality voices”.
Merzhaeuser is choral music publisher, producer and owner of the ROTAL Musikverlag CD label. He is President of the International Conductors Association (ICA/ICV) and Founder and Chairman of the German Charity Organization Pro Fil Help for children in need. During his weeklong visit at the University of San Carlos he volunteered to teach and coach the USC Choristers and presented some of his compositions as gift for the choir.
In a separate meeting held at the Office of External Affairs with Fr. Louie Punzalan SVD and Prof. Roberto del Rosario, USC Choristers Conductor, Prof. Merzhaeuser personally donated to the University choir an all sheet music of the assortment of ROTAL Musikverlag. He also volunteered to help organize and supervise possible choir tours to Germany or other parts of Europe.    
Prof. Merzhaeuser has organized benefit concerts in Germany the proceeds of which were donated to build kindergarten and elementary schools for poor children in Manila and Cebu, in cooperation with the SVD.

Source: Office of External Affairs
August 15, 2011

Memorialz

Die Produktion von "MEMORIALZ" ist abgechlossen. Die Komposition ist mit Bildern unterlegt zu hören und sehen bei YOUTUBE:

News


03.05.2010 10:11 von Administrator (Kommentare: 0)

Memorialz bei YouTube

Die Produktion von "MEMORIALZ" ist abgechlossen. Die Komposition ist mit Bildern unterlegt zu hören und sehen bei YOUTUBE:

Weiterlesen …


26.04.2010 12:37 von Administrator (Kommentare: 0)

Sound Connection, der neue Chor in Niederdielfen.

Sound Connection, der neue Chor in Niederdielfen.

Weiterlesen …